Direkte Links und Access Keys:

Hauptnavigation überspringen  
Navigationspfad / Breadcrumb überspringen  
Navigation überspringen  

Umfrage für die Wissenschaft: Kann eine App einen Bankberater ersetzen?

06.06.2014 15:25 | Von: Stephan Sachse

 

Die Anforderungen der Konsumenten haben sich in den letzten Jahren massiv geändert und das Internet wird zunehmend als primäre Informations- und Entscheidungsquelle genutzt. Ganz besonders im Finanzbereich zeigt sich diese Entwicklung. Kunden nutzen vermehrt Self-Service und meiden die Interaktion mit Beratern.

Basierend auf wissenschaftlichen Erkenntnissen wurde hierzu ein innovativer Ansatz entwickelt. Er soll es zukünftig Kunden erlauben sich in komplexen Bereichen wie Finanzdienstleistungen selbstständig zu beraten bzw. eine individualisierte Lösung zu erstellen. Dieser Ansatz soll in einem Experiment getestet werden.

Dazu wurden verschiedene Szenarios durch Prototypen umgesetzt um die folgenden Fragen zu beantworten:
• Fällt es Kunden leichter sich selbst zu beschreiben anstatt vorgegebene Produkte aus einem Katalog auszuwählen?
• Welchen Einfluss hat die Komplexität des Werkzeugs auf den Kundennutzen?
• Welche Bereitschaft besteht derartige Online-Werkzeuge zu nutzen?

Sie erreichen das Experiment unter http://research.banking-innovation.org

Die Teilnahme dauert ca. 10 Minuten. Sie durchlaufen dabei zwei zufällig ausgewählte Konfigurationsvarianten. Die Nutzung des Prototyps ist völlig anonym und es werden keine personenbezogenen Daten erfasst.

Dieses Experiment wird durchgeführt vom „Kompetenzzentrum Sourcing in der Finanzindustrie“ der Universität St. Gallen, Universität Leipzig und der Zürcher Hochschule der Künste. Im Rahmen eines Promotionsvorhabens werden Lösungen zur kundenzentrierten Servicekomposition erforscht. Weiterführende Informationen hierzu erhalten Sie nach Abschluss des Experiments.